Antikörper-Plattformen

Antikörper sind eine tragende Säule in der modernen Krebsmedizin geworden. Unsere Plattformen zielen darauf ab, ihre Anwendung auf einen breiteren Patientenkreis sowie auf neue Indikationen auszuweiten.

Checkpoint-Immunmodulatoren der nächsten Generation

Multispezifische Antikörper, die gleichzeitig an verschiedenen Zielen auf Krebs- und Immunzellen binden können, sind eine wirkungsvolle neue Therapieoption für die Behandlung von soliden Tumoren. Mit unserer Plattform für Checkpoint-Immunmodulatoren der nächsten Generation können wir neuartige bispezifische Antikörper entwickeln, die Immunzellen über zwei Wege gleichzeitig aktivieren sollen:

  1. ein Arm des Antikörpers bindet und blockiert dadurch Zielstrukturen (wie CD40 oder PD-L1) auf der Oberfläche von Immunzellen, die von Krebszellen genutzt werden, um die Funktionen von Immunzellen zu hemmen, und 
  2. der andere Arm bindet an einen aktivierenden Rezeptor (z. B. 4-1BB) auf der Oberfläche von Immunzellen, wodurch deren Funktion stimuliert wird.

Indem wir den „Aus-Schalter“ auf den Immunzellen blockieren, mit dem Krebszellen das Immunsystem zum Schweigen bringen, und gleichzeitig die Funktionen der Immunzellen aktivieren, wollen wir die von den Tumorzellen ausgelöste Immunevasion umgehen oder sogar umkehren. Das ist insbesondere für die Bekämpfung von fortgeschrittenen und resistenten Krebsarten von entscheidender Bedeutung.

Auf einen Blick: Unsere Checkpoint-Immunmodulator-Plattform der nächsten Generation

Konzept: Bispezifische Antikörper, die die Funktionen von Immunzellen verstärken, um eine Immunantwort gegen Krebs zu fördern

Mechanismus: Bei gleichzeitiger Bindung stimulieren unsere bispezifischen Antikörper die Funktion von Immunzellen (durch Bindung an 4-1BB) und blockieren inhibitorische Signale (durch Bindung an CD40 oder PD-L1)

Entwicklungsansatz: 50:50 Kostenteilung mit Genmab

Therapiebereiche: Solide Tumore, einschließlich nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom

Auf einen Blick: Unsere Checkpoint-Immunmodulator-Plattform der nächsten Generation

Konzept: Bispezifische Antikörper, die die Funktionen von Immunzellen verstärken, um eine Immunantwort gegen Krebs zu fördern

Mechanismus: Bei gleichzeitiger Bindung stimulieren unsere bispezifischen Antikörper die Funktion von Immunzellen (durch Bindung an 4-1BB) und blockieren immunsuppressive Signale (durch Bindung an CD40 oder PD-L1)

Entwicklungsansatz: 50:50 Kostenteilung mit Genmab

Indikationsbereich: Solide Tumore, einschließlich nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom

Discovery-Engine für zielgerichtete Krebsantikörper

Unsere Plattform für zielgerichtete Krebsantikörper nutzt hochmoderne Entwicklungsmethoden, um neuartige Krebs-Antikörper mit herausragender Spezifität und Bindungsaffinität für einzigartige Tumor-Zielstrukturen sowie einem geringeren Risiko für unerwünschte Immunreaktionen zu identifizieren. Bei den Zielstrukturen auf der Tumoroberfläche kann es sich entweder um Protein-Antigene oder auch um tumorassoziierte Kohlenhydrat-Antigene (tumor-associated carbohydrate antigens, TACAs) handeln. Letztere stellen eine vielversprechende neue Klasse an Tumor-Zielstrukturen dar. Diese unternehmenseigene Antikörperplattform wird auch für die Identifizierung alternativer Antikörperformate genutzt. Durch den Einsatz der Antikörper-Entdeckungsplattform können wir Tumor- und Immunzell-spezifische Bindungsstrukturen identifizieren, die wir auch für unsere anderen Arzneimittelklassen nutzen können.

Auf einen Blick: Unsere Discovery-Engine für zielgerichtete Krebs-Antikörper

Konzept: Antikörper, die auf neuartige, hochspezifische Krebs-Zielstrukturen abzielen, welche eine Rolle bei der Bildung und Metastasierung von Tumoren spielen

Mechanismus: Monoklonale Antikörper, die an krebsspezifische Antigene binden und so Tumorzellen für die Zerstörung durch Immunzellen markieren

Entwicklungsansatz: Weltweite Rechte

Therapiebereiche: Solide Tumore, einschließlich Pankreaskarzinom

Auf einen Blick: Unsere Discovery-Engine für zielgerichtete Krebs-Antikörper

Konzept: Antikörper, die auf neuartige, hochspezifische Krebs-Zielstrukturen abzielen, welche eine Rolle bei der Bildung und Metastasierung von Tumoren spielen

Mechanismus: Monoklonale Antikörper, die an krebsspezifische Antigene binden und so Tumorzellen für die Zerstörung durch Immunzellen markieren

Entwicklungsansatz: Weltweite Rechte

Indikationsbereich: Solide Tumore, einschließlich Pankreaskarzinom

Weitere Informationen