COVID-19

Willkommen im COVID-19 Informationsportal von BioNTech

Für uns bei BioNTech ist es eine Ehre, einen Beitrag zu den weltweiten Bemühungen zur Bekämpfung der globalen COVID-19 Pandemie zu leisten. In weniger als einem Jahr haben wir es geschafft, unseren mRNA-basierten COVID-19-Impfstoff nach hochwissenschaftlichen und ethischen Standards zu entwickeln. Unser Impfstoff ist das erste für Menschen zugelassene mRNA-basierte Arzneimittel sowie der am schnellsten entwickelte Impfstoff gegen einen neuen Krankheitserreger in der Geschichte der Medizin.
 

Unser Portal bietet Ihnen Informationen zu COVID-19, zu unserer mRNA Technologie sowie zum Project Lightspeed, unserem Entwicklungsprogramm für unseren mRNA-basierten COVID-19-Impfstoff. Wenn Sie eine medizinische Fachkraft sind, können Sie unser Portal für medizinische Fachkräfte besuchen, das wissenschaftliche Hintergrundinformationen über SARS-CoV-2, medizinische Informationen zu unserem COVID-19-Impfstoff und unsere Entwicklungsprogramme enthält.

COVID-19 Erkrankung

mRNA-Impfstoffe

Projekt Lightspeed

Für medizinische Fachkräfte

Häufig gestellte Fragen

Hier beantworten wir Fragen zu unserem COVID-19 mRNA-Impfstoff sowie zu unserer mRNA Technologie

Um eine globale Gesundheitskrise wie COVID-19 zu meistern, haben wir globale Maßnahmen ergriffen, einen gut verträglichen und wirksamen Impfstoff für die Welt zu entwickeln – und zwar so schnell, wie es uns die Wissenschaft und die neueste Technik erlaubt hat. Trotz des enormen Schadens, den das Virus angerichtet hat, haben mich der wissenschaftliche Fortschritt, das unermüdliche Engagement und die globale Zusammenarbeit inspiriert und angetrieben.

Prof. Dr. Ugur Sahin, Vorstandsvorsitzender

Unsere Kooperationspartner für eine zügige Impfstoffentwicklung gegen COVID-19 weltweit: Pfizer und Fosun

Die Kooperation mit Pfizer beruht auf der 2018 getroffenen Vereinbarung, gemeinsam einen mRNA-basierten Impfstoff gegen Influenza zu entwickeln. Ziel war es, möglichst schnell mehrere COVID-19-Impfstoffkandidaten auf Basis der firmeneigenen mRNA-Impfstoffplattformen von BioNTech für die klinische Erprobung am Menschen verfügbar zu machen, um so einen schnellen weltweiten Zugang zu dem Impfstoff zu gewährleisten. Diese Zusammenarbeit profitiert durch Pfizers umfangreiche Kompetenz in der Impfstoffforschung und -entwicklung, bei regulatorischen Prozessen sowie durch das globale Produktions- und Distributionsnetzwerk des Unternehmens. Während der klinischen Entwicklungsphase lieferten BioNTech und seine Partner klinische Mengen des Impfstoffs aus seinen GMP-zertifizierten mRNA-Produktionseinrichtungen in Europa. BioNTech und Pfizer arbeiteten gemeinsam auf eigenes Risiko an der Erweiterung der Produktionskapazitäten, um als Reaktion auf die Pandemie die weltweite Versorgung mit dem Impfstoff sicherzustellen. Bis zum Jahresende 2021 haben BioNTech und Pfizer ca. 3 Milliarden Dosen des BioNTech-Pfizer COVID-19-Impfstoffs in über 160 Länder und Regionen ausgeliefert und planen für 2022 die Lieferung von bis zu 4 Milliarden Dosen.

 

Im Rahmen unserer im März 2020 bekannt gegebenen strategischen Zusammenarbeit führen BioNTech und Fosun Pharma gemeinsam klinische Studien für unseren mRNA-Impfstoff gegen COVID-19 in China durch und nutzen dabei die firmeneigene mRNA-Impfstofftechnologie von BioNTech und das klinische Entwicklungs- und Vermarktungspotenzial von Fosun Pharma in China, Macau, Hongkong und Taiwan. Fosun Pharma wird den COVID-19-Impfstoff in Festlandchina vermarkten, sobald die behördliche Zulassung erteilt ist und vertreibt den Impfstoff mit einer Notfallzulassung in Hongkong, Macau und Taiwan.

Weitere Informationen